COPYRIGHT - INFORMATION
  Domain: www.holzhausnews.de


  Name der Seite:
  HolzhausNews.de :: News im Blockhausbau
  Infos zum Baustoff Holz

  Schlüsselworte:
  Holzhausnews, Blockhaus, Blockhäuser, Wohnblockhaus,
  Wohnblockhäuser, Holzhaus, Holzhäuser, Bausatzhaus,
  Bausatzhäuser, Naturstammhaus, Rundholzhaus,
  Fertighäuser, Selbstmontage, Eigenleistung,
  Bausatz, Holzhausbausatz, Blockhausbausatz,
  Architektur, Planung, Loghouse

  Technische Umsetzung & Betreuung:
  A-L-V Konzept! [digital works & trade]
  Postfach: 1122
  D-35055 Frankenberg (Eder)

  » Zur Homepage


© 2007 - All rights reserved

  
   
 
 

Willkommen bei [HolzhausNews.de]

HolzhausNews.de hat sich zum Ziel gesetzt, Blockhaus-/ und Holzhausinteressierte über Vor-/ und Nachteile des Blockhausbaus zu Informieren.

HolzhausNews.de will Ihnen ein wertvolles Werkzeug an die Hand geben, um Mythen rund um ein Blockhaus zu behandeln, Vorurteile auszuräumen und gibt Tipps, wie man den besten Blockhaushersteller findet.


Mehr erste Infos zu:
Holzhaus

Ein Holzhaus wird am häufigsten als Fertighaus errichtet, diese Bauweise hat vor einigen Jahrzehnten auch bei der Bauform mit dem mineralischen Baustoff Beton Einzug gehalten. Die Fertigbauweise, bei der in Zimmereien vorgefertigte Gebäudeelemente als Bausatz auf die Baustelle des zukünftigen Holzhauses ausgeliefert werden, hat schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts die individuell hergestellten Gebäude aus Holz abzulösen begonnen.

Der Bausatz eines Holzhauses kann nämlich ohne größeren Aufwand auf die vorab, in der Regel aus Beton gegossene Bodenplatte des zukünftigen Gebäudes aufgebaut werden, wobei es unerheblich ist, ob es sich bei der Bodenplatte um das Fundament des Gebäudes oder die Decke des Kellergeschosses handelt. Ein Holzhaus in Fertigbauweise kann nicht nur als Fertighaus in Blockhausoptik, sondern auch in Holztafelbauweise oder in Holzrahmenbauart, die auch als Holzständerbauart bezeichnet wird, errichtet werden. Hierbei wird diese Art Holzhaus in modularer Bauweise aus Holztafeln, die eine Verbundkonstruktion von Rippen aus Holz und Beplankung aus Holz- oder Gipsplatten darstellen, in maximal zwei Wochen aufgebaut. Die Vorteile eines Holzhauses in Fertigbauweise, nämlich die schnelle Bauausführung, der von Witterung- und Jahreszeit unabhängige Innenausbau, die sehr gute Wärmedämmung sowie die hohe Baupräzision sind für viele Bauherrinnen von unschätzbarem Wert. Ergänzt werden diese wirtschaftlichen Pluspunkte bei dieser Bauform eines Holzhauses durch den Einsatz von modernster Haustechnik wie Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Wärmepumpen, aber auch Holzpelletheizungen, Photovoltaik- sowie Solarthermieanlagen auch durch ökologische Vorzüge.

Für den Ausbauzustand des fertigen Holzhauses gibt es wie beim konventionellen Gebäude zwei Varianten. Neben dem Ausbauhaus, bei dem der Innenausbau selbst durchgeführt wird, ist die schlüsselfertige Variante, bei der das vollständig angeschlossene und außen wie innen ausgebaute Holzhaus entsteht, sehr beliebt.

 



Das Holzhaus und die Sonne


Beim Holzhaus empfiehlt sich bei energetischer Betrachtung eines Gebäudes die Ausrichtung zu südlicher Seite mit dem höchsten Fensteranteil. So kann man sehr viel Wärmeenergie und auch Lichteinfall der Sonne nutzen. Aufenthalträume wie Kinderzimmer und Wohnzimmer, eventuell auch noch die Küche in Holzhäusern, sollten sich zur Sonne zugewandten Seite befinden. Die weniger genutzten Räume, wie Schlafzimmer, Bad, WC und auch Abstellraum wären empfehlenswert für die Sonnen abgewandte Seite des Holzhauses.

Räume wie Wintergärten und Windfänge sind optimal als Pufferzone zwischen beheiztem Gebäudeinneren und der Außenluft. Durch Baumwuchs in der Umgebung kann man die Holzhäuser vor Wind, der in die nicht geschützten Fassaden eindringen könnte und diese auskühlen würde, sinnvoll schützen. Außerdem bietet Baumwuchs durch den automatisch entstehenden Schatten im Sommer, einen optimalen Schutz vor Überhitzung im Inneren der Holzhäuser. Man sollte allerdings Laubbäume bevorzugen, da diese im Winter, im Gegensatz zu Nadelbäumen, die Sonneneinstrahlung nicht verhindern. Hinzu kommt aber auch ein kleines, für die Optik schädigendes Manko. Es sollte eigentliche klar sein, aber es schadet auch nicht es noch mal zu erwähnen.

Durch die ständige Sonneneinstrahlung kommt es irgendwann zum verblassen des Holzes auf der Sonnenseite. Innen wie Außen. Es hat aber wie eben gesagt, nur einen Nachteil für die Optik. Keine Nachteile für die Beständigkeit von Holzhäusern.

 




  Die letzten News
» Blockhaus zur Fischvermarktung
» Dank immoHOLZ.de - für Blockhaus-Fans mehr
» Treffen - Arbeitskreis: Zimmermeister im B
» Planungsseminar für Finnholz-Kunden
» Finnholz mit neuer Homepage am Start
» Innovation: Erster mobiler Montagetisch De


  Die letzten Pressemitteilungen
» Neues Blockhaus Prospekt von Finnholz
» Luftdichtheit im Blockhaus normal
» Blockhaus schlüsselfertig in Irland überge
» Finnholz: Innovativ & immer vorne dabei
» FINNHOLZ: weiter steigende Verkaufszahlen
» Blockhausseminar ein großer Erfolg


  Unsere Kategorien
» Blockhaus und Holzhaus - Holzwissen
» Blockhaus zweckmäßig und individuell
» Der Blockhausbau
» Der Ernst der Lage beim Blockhaus
» Die Preise für ein Blockhaus
» Die Zwischenwände im Blockhausbau
» Ein- und mehrschalige Außenwände für Blockhäuser
» Holz als Baumaterial
» Holz und Holzwerkstoffe im Innenraum
» Holz und Trocknung
» Holzhaus - Bauweisen
» Luft-Undichtigkeit
» Natürlich: Holzhaus
» Red Cedar und White Cedar im Holzbau
» Schlagregendichtigkeit
» Wartung und Kontrolle. Setzungen.


  Partnerlinks
Blockhaus - Holzhaus
Deutsche-Blockhaus-Akademie
EnergiePlusHaus




 
 
 

Home | © 2007-2014 by www.HolzHausNews.de - Alle Rechte vorbehalten | Impressum